Ausstellungen

Monochrome Perspektiven.

ab Juli 2022

Nach Michelle Magdalena Maddox grüßt die Ausstellung Monochrome Perspektiven herzlich Daniel Dencescu, der nächste Fotograf in unserer Schwarzweiß Serie über die kommenden Monate.

Nachdem er sie 2006 zum ersten Mal in Rom erlebt hatte, hat sich Daniel Dencescu auf die Fotografie von Star Raunen spezialisiert, die sein Werk dominieren. Diese einzigartigen Bilder haben viele internationale Preise gewonnen, darunter Minimalist Photographer of the Year 2022. Daniel wurde in Rumänien geboren und lebt seit einigen Jahren in Frankfurt. Die Flugformationen der Stare, „Murmurations“ genannt, sind ein eleganter Tanz und er fängt diese Momentaufnahmen ein. Diese einzigartigen Bewegungen sind faszinierend – eine riesige Choreografie mit Formen, die sich im Bruchteil einer Sekunde ändern. Alles geht unglaublich schnell, wirkt ungeordnet und improvisiert, aber tatsächlich spielt jeder einzelne Vogel eine Rolle in diesem koordinierten Tanz auf Leben und Tod. Indem sie sich in riesigen Schwärmen versammeln, schützen sich die Vögel vor ihren Feinden wie dem Wanderfalken.

Michelle Magdalen Maddox ist gefeierte Fotografin und Aktivistin. Schon in der Kindheit an die Fotografie herangeführt, war sie fasziniert vom Geheimnis des roten Lichts, vom Schließen der Türen in der Dunkelkammer und von der Magie der Kreativität und Alchemie dort.

Ihre Serie MILK ist ein Symbol dafür, eine Frau zu sein. Es ruft Mutterschaft und Fürsorge hervor, Vertrauen und Lebenskraft. Michelle erforscht Frauen und ihre Körper als göttlich, als Teil der Natur. Sie konzentriert sich auf die Abstraktion der Form und die grafische Vereinfachung von Körper- und Hauttönen. „Magnolia“ wurde um 7 Uhr morgens unter einer 400 Jahre alten Zypresse aufgenommen und Michelle hatte eine riesige Magnolienblüte gefunden. Das Modell ist 2 Meter groß; die gigantische Blume stellt ihre Figur fast in den Schatten und verleiht dem Bild eine feenhafte Qualität; eine Demut gegenüber der Natur und eine anmutige Anbetung ihrer und unserer Schönheit.

Roman Loranc zeigt einige seiner berühmtesten Werke aus drei Jahrzehnten der Landschaftsfotografie in Kalifornien. Angefangen mit seinen wundervoll berührenden Schilfaufnahmen aus dem Central Valley bis hin zu seinen eindrucksvollen Landschaftsportraits des Mt. Shasta, dem spektakulären Vulkanberg im Norden von Kalifornien.

Oliver Miller, der zuvor schon in der Taunus Foto Galerie seine monochrome Nordsee Serie CIRCULAR DYNAMICS gezeigt hat, zeigt aktuell seine faszinierenden Wolkenstudien von der Nordseeküste; Momentaufnahmen einer immer wieder überraschenden, kurzzeitigen Choreografie von Wind, Licht und Schatten während winterlicher Sonnenuntergänge am Strand von Amrum oder St. Peter-Ording.

Neben Daniel Dencescu, Michelle Magdalena Maddox, Roman Loranc und Oliver Miller werden im Laufe der nächsten Monate weitere Fotografen die Reihe MONOCHROME PERSPEKTIVEN komplettieren, u.a. Konrad Bartelski, Anthony Lamb, Paul Sanders, Rachael Talibart. Freuen Sie sich schon auf die kommenden Monate mit immer wieder einer neuen Serie von besonderen Schwarzweiß-Fotografien.

Die exklusiven und streng limitierten Auflagen der Bilder dieser Künstler stehen in verschiedenen Größen bei der Taunus Foto Galerie zu Verfügung.

Roman Loranc - Tule and Mt Shasta 1
Oliver Miller - Amrum, Cloud Studies, 2015 [No.11]
Starling Murmuration 95, Bildgröße / Image size 40x60 cm, Rahmen / Frame 50x70 cm